Trotz Corona: Bauarbeiter in Frankfurt (Oder) packen noch zu

Handwerk statt Home-Office: Trotz drastischer Einschränkungen im Zuge der Corona-Pandemie arbeitet die Baubranche mit einem Großteil ihrer Kapazität weiter. Darauf weist die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) hin – und dankt den Bau-Beschäftigten in Frankfurt (Oder) für ihren Einsatz. Zugleich pocht die Gewerkschaft auf die genaue Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln. Frühstücksrunden im Baucontainer seien derzeit ebenso tabu wie Fahrten im vollbesetzten Bulli.

mehr...

Frankfurter Unternehmer suchen neue Wege durch die Krise

Mit der neuen Webseite „Unternehmer für Frankfurt“ ist auf Initiative der Frankfurter Wirtschaftsförderung, in Kooperation mit der Agentur Seiring sowie dem InvestorCenter Ostbrandenburg ein neues Angebot entstanden, dass lokalen Unternehmen durch die schwierige Coronakrisenzeit helfen soll.

mehr...

Oberbürgermeister untersagt Tagesmütterbetreuungen

Zur Unterbrechung der Übertragungswege des Coronavirus hat Oberbürgermeister René Wilke heute eine weitere Verfügung für die Stadt Frankfurt (Oder) erlassen. Der Betrieb der Kindertagesbetreuung durch Tagesmütterbetreuung wird mit Wirkung von Donnerstag  (26. März 2020) geschlossen.

mehr...

Oberbürgermeister René Wilke erläßt weitere Allgemeinverfügungen

Danach dürfen ab Montag Blumenläden aller Art, Friseurgeschäfte, Saunen, Sonnenstudios und vergleichbare Betriebe, kosmetische Fußpflegepraxen, Körperpflege- und Kosmetiksalons, Fahrschulen (nur theoretischer Unterricht ist untersagt) und kommerziell organisierte Reiseveranstaltungen in Bussen und auf Schiffen, Wohnmobilstellplätze und Sportboothäfen nicht mehr öffnen.

mehr...