Thomas Strauch mit „Ode an die Freude“

Am Sonntag (22.03.2020) war Premiere in Frankfurt (Oder), um 18 Uhr ertönte vielerorts die Europa-Hymne, Beethovens 9.
Musiker*innen spielten am Fenster die „Ode an die Freude“. Die Kulturmanufaktur Gerstenberg hat mitgemacht. Die Oderwelle war LIVE dabei, als Thomas Strauch in die Seiten gegriffen hat. Eine kleine Zugage gab’s auch noch – hier der Mitschnit für alle, die es verpasst haben…

mehr...

Ahnenforschung in der Doppelstadt leicht gemacht

Zugang zu Milliarden von Datensätzen für die weltweite Familiengeschichtsforschung bietet seit neuestem die Bibliothek des Collegium Polonicum in Słubice. Dank der Angliederung an die amerikanische Datenbank FamilySearch können Nutzerinnen und Nutzer der Bibliothek kostenlos verfilmte Kirchenbücher, Zivilstandsregister und andere digitalisierte Dokumente durchsuchen.

mehr...

Frankfurter Stadtarchiv mit neuer Homepage online

Seit heute ist die erste Ausbaustufe der neuen Website des Stadtarchivs unter www.stadtarchiv-ffo.de online. Sie bietet einen Überblick über die im Stadtarchiv vorhandenen Bestände und deren Nutzbarkeit. Quellenwegweiser leiten die Nutzerinnen und Nutzer zu den Beständen, die zur Beantwortung von bildungs-, bau- und familiengeschichtlichen Fragestellungen relevant sein können. Projekte im Bereich der kulturellen Bildungsarbeit werden vorgestellt, Informationen zu Veranstaltungen sind einzusehen.

mehr...

„Kleist-Förderpreis für junge Dramatikerinnen und Dramatiker“ 2020 geht an Magdalena Schrefel

In diesem Jahr geht die renommierte Auszeichnung an Magdalena Schrefel für ihr Stück „EIN BERG, VIELE“. Der Kleist-Förderpreis ist mit einem Preisgeld von 7.500 Euro dotiert und mit einer Uraufführungsgarantie verbunden, die in diesem Jahr vom Schauspiel Leipzig übernommen wird.

mehr...