Bundeswehr bestätigt Eurofighter-Einsatz

Gegen 13 Uhr erschütterten kurz hintereinander zwei laute „Detonationen“ die Bewohner und Tiere in Frankfurt (Oder) und Umland (Die Oderwelle berichtete). Hörer der Oderwelle teilten mit, die „Detonationen“ seien bis Alt Zeschdorf, Seelow und Fürstenwalde zu hören gewesen. Beim Amt für Katastophenschutz in Frankfurt (Oder) bestätigte man die Wahrnehmung der beiden Stoßwellen, wüsste aber von keiner Sprengung oder einem Unfall. Wie sich auf Anfrage der Oderwelle bei der Bundeswehr ergeben hat, kam es heute zu einen „Alarmeinsatz“ im östlichen Luftraum. Eine Passagiermaschine ist ohne Funkkontakt aus Polen in den deutschen Luftraum eingedrungen. Daraufhin ist eine sogenannte „Alarmrotte“ (bestehend aus zwei Eurofightern) vom NATO Luftwaffenstützpunkt Wittmund (in Ostfriesland) zu uns gestartet. Allerdings wurde das Flugzeug weit weg von Frankfurt (Oder) abgefangen. Die Luftwaffe vermuten, dass die polnischen Luftstreitkräfte ebenfalls das Flugzeug (bis zur deutschen Grenze) begleitet haben und beim Abdrehen die Überschalldruckwellen ausgelöst haben.

mehr...

Dietmar Woidke auf Intensivstation – Ministerpräsident besucht Klinikum

Der Brandenburgische Ministerpräsident Dietmar Woidke hat heute zusammen mit Oberbürgermeister René Wilke und Frankfurts Gesundheitsdezernenten Jens-Marcel Ullrich das Klinikum Frankfurt (Oder) besucht. Dabei drückte er Ärzten, Pflegern, aber auch den Verwaltungsangestellten Dank und Anerkennung der Landesregierung aus.

mehr...

Brandenburger an der Spitze des Medienrates der mabb

Am Dienstag  hat sich der neunköpfige Medienrat der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) unter Vorsitz von Martin Gorholt zur sechsten Amtszeit konstituiert. Der gebürtig aus Hamm (NRW) stammende Diplom-Volkswirt war zuletzt Chef der Staatskanzlei Brandenburg. Der Wirtschafts- und Sozial-wissenschaftler war von 2016 bis 2018 als Staatssekretär in der Staatskanzlei Brandenburg tätig, Bevollmächtigter beim Bund und Beauftragter für Internationale Beziehungen. Von 2009 bis 2016 war Martin Gorholt Staatssekretär im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur. Von 2005 bis 2008 war er Bundesgeschäftsführer der SPD und von 2003 bis 2005 Staatssekretär im Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg.  Als stellver-tretende Vorsitzende bestätigten die Gremiumsmitglieder Karin Schubert in ihrem Amt.

mehr...
© Foto: upklyak / Freepik

Brandenburger Veranstalter sehen sich durch Landesregierung benachteiligt

Südlich von Berlin in Niedergörsdorf in Brandenburg entsteht eine Eventlocation mit Auto-Konzerten (ähnlich wie in einem Autokino). Geplant waren Events für rund 1000 Teilnehmern in 500 Autos. Doch jetzt sehen sich die Veranstalter durch die COVID-19-Regelungen der Brandenburger Landesregierung gegenüber Mitbewerbern in angrenzenden Bundesländern benachteiligt.

mehr...

Stasi-Unterlagen-Archiv bleibt in Frankfurt (Oder)

Im Koalitionsauschuss der Landesregierung Brandenburg wurde am Donnerstag die Entscheidung getroffen, dass die BStU-Außenstelle mit ihrem Archiv auch zukünftig an ihrem Standort in Frankfurt (Oder) bleibt. Monatelang stand die Frage im Raum, ob die seit Jahrzehnten in Frankfurt (Oder) etablierte Außenstelle des Stasiunterlagenarchivs zu Gunsten eines neuen Standortes in Cottbus aufgegeben werden solle.

mehr...
Ist seit Sonntag, 15. März 2020 geschlossen: die Grenze an der Stadbrücke in Frankfurt (Oder)

Polen lockert Quarantäneregelungen bei Einreise

Seit dem 16. Mai 2020 entfällt in Polen – laut Verordnung des Ministerrates – die Quarantänepflicht für Kinder im Vorschulalter sowie ihre Begleiter*innen, die die Grenze nach Polen überschreiten. Auch Begleitpersonen für Schüler*innen und Studierende unterliegen keiner Isolationspflicht mehr. Des Weiteren wurde die Quarantäneplicht für das medizinische Personal sowie Beschäftigte in Sozialhilfeeinrichtungen aufgehoben.

mehr...

Frankfurter in Bernau an den Folgen von COVID-19 gestorben

Ein Frankfurter Mann, der sich seit Januar wegen einer Herzerkrankung in einem Krankenhaus in Bernau befand und anschließen dort auch (seit dem 26. März) zu einer Reha aufhielt, ist nach Angaben der Frankfurter Stadtverwaltung am Samstag gestorben. In Bernau habe sich der Mann offenbar innerhalb eines größeren Infektionsclusters mit dem Virus angesteckt.

mehr...

Unter strengen Auflagen: Eröffnung der Gastronomie am Freitag auch in Frankfurt (Oder)

Diesen Freitag darf auch die Gastronomie in Frankfurt (Oder) wieder öffnen. Unter Auflagen können zumindest Restaurants, Cafés und Kneipen (mit Speisen) ihren Betrieb wieder starten. Die Bedinungen hat das Land Brandenburg am 8. Mai 2020 in der COVID-19 Eindämmungsverordnung festgelegt.

mehr...