© Foto: Helios Klinikum Bad Saarow

COVID19: Aufnahmestopp im Klinikum Bad Saarow

Das Helios Klinikum Bad Saarow verzeichnen derzeit ein gehäuftes Auftreten von positiv auf Covid-19 getesteten Personen im Haus. Vorrangig betroffen sind die Bereiche der Neurochirurgie und der Traumatologie/Orthopädie. Das Krankenhaus wird deshalb bis auf Weiteres vorsorglich keine Patienten stationär aufnehmen. Zudem gilt ein Besucherstopp.

mehr...

ASP: Oberbürgermeister René Wilke erläßt Tierseuchenallgemeinverfügung

Aufgrund des amtlich festgestellten Ausbruches der Afrikanische Schweinepest (ASP) bei Wildschweinen im benachbarten Landkreis Oder-Spree und der geringen Entfernung der Stadt zu den Fundorten, gehört Frankfurt (Oder) südlich der A12 zur festgelegten und einen Radius von 30 Kilometer umfassenden Pufferzone des betroffenen Gebietes. Es werden derzeit präventiv Maßnahmen zum Schutz vor der weiteren Verbreitung der ASP getroffen. Oberbürgermeister René Wilke hat eine Tierseuchenallgemeinverfügung erlassen, die ab sofort zu beachten ist.

mehr...

Sulfatbelastung: Grüne fordern Landesbergamt zum Handeln auf

Das der Immissionsrichtwert für Sulfat in der Spree am Pegel Neubrück am vergangenen Samstag das 38. Mal überschritten worden ist, nehmen die Grünen zum Anlass, dass Landesbergamt dazu aufzufordern, erforderliche Maßnahmen zu prüfen.

mehr...

Brandenburgisches Staatsorchester musiziert am 3. Oktober in der Messehalle

Am 3. Oktober 2020 findet um 11 Uhr in der Messehalle 1 in Frankfurt die städtische Festveranstaltung „30 Jahre Deutsche Einheit“ statt. Nach den Festreden von Oberbürgermeister René Wilke, Prof. Dr. Julia von Blumenthal, Präsidentin der Europa-Universität Viadrina, sowie Mariusz Olejniczak, Bürgermeister von Słubice, folgt das Konzert Beethoven: Sinfonie Nr. 3 „Eroica“ des Brandenburgischen Staatsorchesters Frankfurt.

mehr...

Warnstreiks auch bei der Post in Frankfurt (Oder)

Nach den Warnstreiks in den Briefzentren in Berlin in den vergangenen Tagen, hat die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) Berlin-Brandenburg die ca. 800 Tarifbeschäftigten Brandenburger Brief- und Paketzustellung am Samstag zu ganztägigen Warnstreiks aufgerufen. Betroffen waren ab 6 Uhr morgens Paketzustellbasen in Potsdam und Kleinmachnow, sowie die Brief- und Verbundzustellung in ganz Potsdam, Luckenwalde, Fürstenwalde, Neuenhagen, Beeskow, Storkow und Frankfurt (Oder).

mehr...

Auch Frankfurt (Oder) beteiligt sich am bundesweiten Warntag

Am heutigen Donnerstag findet ab 11 Uhr erstmalig der bundesweite Warntag statt. Die Stadt Frankfurt (Oder) beteiligt sich daran im Rahmen ihrer Aufgaben als untere Katastrophenschutzbehörde. Geplant ist ein Probealarm mit allen vorhandenen Warnmöglichkeiten. Der Tag bietet die Möglichkeit, vorhandene Warnmittel in der Stadt zu testen und die Bevölkerung für die Notwendigkeit der Bevölkerungswarnung zu sensibilisieren. Der Aktionstag soll fortan jährlich an jedem zweiten Donnerstag im September durchgefüht werden.

mehr...