Der 27. Januar ist der Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus. Das Friedensnetz Frankfurt (Oder) ruft für diesen Mittwoch, um 16 Uhr zu einer Gedenkveranstaltung auf. Am oberen Brunnenplatz, direkt am Synagogengedenkstein wird mit einer Kundgebung und einem Friedensgebet der Millionen Opfer nationalsozialistischen Rassenwahns und Mordens gedacht. Auch an die Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz durch sowjetische Soldaten vor 76 Jahren soll erinnert werden.

"Arbeit macht frei" - die zynische Toraufschrift am Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau

Unter dem Leitgedanken „Das Geheimnis der Versöhnung ist Erinnerung“ beginnt das Friedensnetz mit dieser Kundgebung eine Reihe von Veranstaltungen und Aktionen gegen Faschismus und Krieg.

Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau | © Foto by RonPorter/Pixabay
© Foto: pixabay Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau | © Foto by RonPorter/Pixabay