40 Kilometer Stau auf der A12

Kilometerlange Staus auf der A12 Richtung Polen.

In Brandenburg hat es am Karfreitag zunächst kein größeres Aufkommen an Reiseverkehr auf den Straßen gegeben. Das teilte das Lagezentrum der Polizei am Freitagvormittag mit. Allerdings gab es weiter einen kilometerlangen Stau auf der Autobahn 12 Richtung Frankfurt (Oder) zwischen Briesen/Mark und Frankfurt (Oder)-West wegen einer Baustelle. Die Polizei bat, dass ortskundige Autofahrer das Gebiet weiträumig umfahren. Am Gründonnerstag war der Rückstau auf der A12 laut Polizei teils bis zu 40 Kilometer lang, unter anderem wegen Rückreiseverkehrs nach Polen. Durch Ausweichversuche der Auto- und LKW Fahrer kam es auch auf allen Zufahrtsstraßen nach Frankfurt (Oder) und innerhalb unserer City zu langen Staus bis in die Nacht hinein.

© Foto: Christian Budschigk Eine Tram der Linie 4 kollidierte in Markendorf auf der B87 mit einem Mannschaftswagen der Polizei.

Hinzu kam noch in den späten Abendstunden ein Unfall in Markendorf. Auf der B87 kollidierte eine Tram der SVF mit einem Mannschaftswagen der Polizei. Es wurden sechs Menschen verletzt, zwei davon schwer. Die B87 war rund eine Stunde in beiden Richtungen gesperrt.

Auch außerhalb von Frankfurt (Oder) kam es auf Nebenstraßen – wegen des erhöhten Verkehrsaufkommens – zu Unfällen. Auf der B1 kam es zwischen Seelow und Manschnow zu einem Auffahrunfall mit 5 Fahrzeugen. Hier kam es zu einer Vollsperrung über mehrere Stunden.

Auffahrunfall mit 5 Fahrzeugen auf der B1.
© Foto: Toni Feist Auffahrunfall mit 5 Fahrzeugen auf der B1.