IHK Ostbrandenburg und Partner starten CityOffensive

Wie sehen lebendige Innenstädte der Zukunft aus?

Die IHK Ostbrandenburg und Partner starten erneut die “CityOffensive”. Dabei soll hervorgehoben werden, was Ortszentren bieten müssen, um attraktiv für Gäste und Kunden zu sein. Beispielhafte Ideen werden von der IHK Ostbrandenburg und ihren Partnern gesucht.

Mindestens drei Vertreter unterschiedlicher Branchengruppen, wie Handel, Handwerk, Gastronomie, Dienstleister und Immobilieneigentümer, können ihre Vorhaben einreichen. „StadtLEBEN – Wir gestalten Zukunft“ lautet das Motto der CityOffensive Ostbrandenburg 2020. Es werden Konzepte von Gemeinschaften ausgezeichnet, die einen innovativen Beitrag zur Steigerung der Attraktivität ihrer Städte leisten. Das können Image- und Mitmach-Aktionen, spezielle Festivitäten, aber auch kleinere Maßnahmen zur Verschönerung der Innenstadt sein.

Bewerbungen können in den Kategorien „Event“ und „Kampagne“ eingereicht werden. Für die besten Ideen werden Preisgelder in Höhe von insgesamt 76.000 Euro vergeben. Schnell sein lohnt sich: Die ersten zehn korrekten und vollständig einge-reichten Wettbewerbsbeiträge, die nicht unter den platzierten Preisträgern sind, werden mit 500 Euro honoriert.

Die Kriterien, der Einsendeschluss und mehr Informationen sind unter www.ihk-obb.de/cityoffensive2020 zu finden.

Die IHK Ostbrandenburg ist die größte Interessenvertretung der Wirtschaft zwischen Schwedt und Eisenhüttenstadt, zwischen Berlin und der Oder.