Mann bei Schachtarbeiten in der Ebertusstraße eingeklemmt

Bei Schachtarbeiten in der Ebertusstraße wurde ein Mitarbeiter der Frankfurter Wasser- und Abwassergesellschaft eingeklemmt. Ihm ist im Schacht der Unterbau der Straße entgegengekommen. Die Rettungskräfte haben sofort den Unterbau mit pneumatischen Hebekissen gesichert, um ein weiteres Abrutschen zu verhindern. Anschließend wurde der Mitarbeiter mit Spaten und Schippe vorsichtig frei gegraben und mit einer Drehleiter raus gezogen. Im Einsatz waren rund 25 Kameradinnen und Kameraden der Berufsfeuerwehr Frankfurt (Oder), der Freiwillige Feuerwehr Stadtmitte sowie vom Rettungsdienst. Der verletzte Arbeiter wurde ins Klinikum gefahren.