Polizei stellt 54.200 Schmuggelzigaretten an der A12 sicher

Die Polizei hat bei einer Kontrolle auf der Bundesautobahn 12 insgesamt 54.200 geschmuggelte Zigaretten beschlagnahmt. Die Einsatzkräfte fanden die Ware bei einem 37-Jährigen an der Raststätte Biegener Hellen nahe Frankfurt (Oder). Er sei zuvor mit seinem Auto aus Polen eingereist, teilte die Bundespolizei am Dienstag weiter mit. Bei der Überprüfung des Mannes kam heraus, dass er wegen eines Eigentumsdelikts bereits von der Hamburger Staatsanwaltschaft gesucht wurde. Die Bundespolizei leitete zwei Ermittlungsverfahren ein und wies ihn anschließend nach Polen zurück. Die Schmuggelzigaretten wurden dem Zoll übergeben. Die Kontrolle war bereits am vergangenen Sonntag.