Schauspieler Horst Sachtleben gestorben

Horst Sachtleben in seiner Rolle als Bischof Rossbauer in der ARD-Serie "Um Himmels Willen".

Als Bischof Rossbauer gehörte Horst Sachtleben rund 18 Jahre lang zur TV-Serie “Um Himmels Willen”. Jetzt ist der beliebte Schauspieler im Alter von 91 Jahren gestorben, wie seine Agentur mitteilte. In fast 200 Folgen war Sachtleben an der Seite von Fritz Wepper und Jutta Speidel zu sehen. Sachtleben wurd 1930 in Berlin geboren. Er studierte Theaterwissenschaften, nahm parallel Schauspielunterricht und arbeitete später viele Jahre am Bayerischen Staatsschauspiel in München. Anschließend war er in Zahlreichen Filmrollen und TV-Serien zu sehen. Darunter u.a. “Kir Royal”, “Das Spinnennetz”, “Der Kommissar” ,”Der Alte” oder auch “Tatort”.

Außerdem gab Horst Sachtleben seine Synchronstimme über Jahrzehnte hinweg Schauspielern wie Woody Allen, Peter Fonda oder auch Peter Falk, dem amerikanischen TV-Ermittler Columbo.

Mit dem Ausbruch der Corona-Pandemie zog sich Sachtleben vor zwei Jahren beruflich zurück. Wegen Corona sei ihm der Dreh zu gefährlich und durch das Tragen der Gesichtsmaske am Set auch zu anstrengend gewesen. Er hatte ein gutes Leben und versuche, die Zeit, die ihm noch bleibe, voll zu nutzen und zu genießen, so Sachtleben damals.