In der vergangenen Nacht kam es um kurz nach halb zwei aufgrund eines Kabelfehler im Frankfurter Stromnetz zu einer Mittelspannungsstörung. Im Bereich der Kabelstrecke Müllroser Chaussee 7 (Klinikum) bis Wildbahn 16 waren rund 55 Ortsnetztrafos und ca. 1.380 Kunden im Bereich Markendorf, Markendorf Siedlung, Hohenwalde und Helenesee betroffen. Die Störung im 20 kV Mittelspannungsnetz konnte bis 2:13 Uhr wieder behoben werden – ab diesen Zeitpunkt waren alle Kunden wieder versorgt, wie Sprecherin Antje Bodsch von der Netzgesellschaft Frankfurt (Oder) der Oderwelle soeben mitteilte.

MK | Oderwelle