Woidke gratuliert Steinmeier zur Wiederwahl

Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zur Wiederwahl für eine zweite Amtszeit gratuliert. «Gerade die Menschen in Ostdeutschland freuen sich über Ihre Wiederwahl. Denn Sie haben sich über viele Jahre für ihre Belange eingesetzt», sagte Woidke am Sonntag nach der Entscheidung in der Bundesversammlung. «Bei zahlreichen Besuchen haben Sie immer wieder die enorme Lebensleistung der Ostdeutschen sowie die wirtschaftliche Aufwärtsentwicklung in den vergangenen Jahren gewürdigt.» Steinmeier trete auch als Mahner auf und warne vor einer Erosion der Demokratie, meinte Woidke. «Ruhig, aber bestimmt und Grenzen setzend, stehen Sie ein für unsere offene, menschliche und solidarische Gesellschaft und die staatlichen Institutionen», erklärte der Ministerpräsident. «Unüberhörbar rufen Sie dazu auf, Debatten sowie Kontroversen mit Respekt und frei von Hass zu führen.»

Steinmeier war am Sonntag in der Bundesversammlung mit großer Mehrheit erneut zum Bundespräsidenten gewählt worden. Er ist damit der fünfte Bundespräsident mit einer zweiten Amtszeit. Neben Woidke hatten von der Brandenburger Landesregierung auch Innenminister Michael Stübgen (CDU) und Finanzministerin Katrin Lange (SPD) an der Wahl teilgenommen.