Blitzer an der Milchtankstelle in Brand gesetzt

Ausgebrannter Blitzer an der Milchtankstelle an der B112

Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Montag ein Geschwindigkeitsmessgerät im Ortsteil Kliestow in Brand gesetzt. Der Blitzer – direkt an der Milchzapfstelle – auf der B112 in Richtung Frankfurt (Oder) ist verbrannt. Die Feuerwehr konnte die Flammen zügig löschen. Ob auch der Film mit den letzten “Blitzerfotos” zerstört wurde – dazu wollte sich die Polizeidirektion Ost gegenüber der Oderwelle nicht äußern. Anzunehmen ist, dass einer der letzten “Kandidaten”, der vom Blitzer erfaßt wurde, diesen anschließend in Brand gesetzt hat. Das Geschwindigkeitsmessgerät ist derzeit außer Betrieb, der Schaden für die Allgemeinheit beträgt satte 40.000 Euro.