Die Älteren bestimmen das Bürgerbudget 2021

Abstimmung beendet und ausgezählt.

Auf der Sitzung des Kulturausschusses, der in diesen Minuten im Kleist Forum stattfindet, hat soeben Dezernentin Milena Manns aktuelle Zahlen zum Bürgerbudget bekannt gegeben. Die manuelle Prüfung wurde vor gerade einer Stunde abgeschlossen. Demnach haben 2.546 Menschen jeweils 3 Stimmen abgegeben. Letztes Jahr waren es nur 1.550 Personen. Davon sind 45% männlich, 55% weiblich. 6 Projekte gehen als Sieger hervor. Platz 1 hat 858 stimmen geholt. Welche Projekte gewonnen haben, bleibt noch eine Überraschung. Von der Altersgruppe 14-25-jährige haben nur 8,5 Prozent teilgenommen. Es haben mehr ältere Bürger:innen abgestimmt, als jüngere. Selbst über 80-jährige Menschen haben digital abgestimmt, so Manns.