Stadtwerke überraschen mit Gutscheinen

Seit vielen Jahren sind die Stadtwerke Frankfurt (Oder) Sponsor des beliebten HanseStadtFest „Bunter Hering“. Da dies aufgrund der Coronavirus-Krise in diesem Jahr abgesagt wurde, hat sich der Energieversorger etwas ganz Besonderes für seine Kunden einfallen lassen. Die Stadtwerke  laden ein, Theater, Museen, Konzerte, Ausstellungen und Freizeiteinrichtungen zu besuchen, sobald dies wieder möglich sein wird. Gemeinsam mit der Stadt Frankfurt (Oder) stellt der Stromversorger einen Gutscheinkiosk zusammen. Aus diesem können sich Kunden eine Einrichtung ihrer Wahl aussuchen. Die Stadtwerke übernehmen einen Teil der Ticketkosten. Diesen Betrag erhalten die Einrichtungen direkt von den Stadtwerken.

„Das diesjährige HanseStadtFest abzusagen ist eine schmerzliche, aber höchst vernünftige Entscheidung. Den für das Fest geplanten Betrag werden wir für unsere Kunden und die Kultur- und Freizeiteinrichtungen in unserer Stadt einsetzen. Wenn wir gemeinsam die Corona-Krise überstanden haben, wird sich das städtische Leben verändert haben, Sorgen und Probleme aus dieser schwierigen Zeit brauchen aber länger zur Verarbeitung.“

so Torsten Röglin, Geschäftsführer der Stadtwerke

Die Stadtwerke informieren, wenn der Gutscheinkiosk für Kunden verfügbar ist. Die Stadtwerke stehen auch weiterhin zu ihren Sponsoringvereinbarungen mit vielen städtischen Vereinen, die vereinbarten Beträge werden vollumfänglich bereitgestellt.

Milena Manns, Dezernentin Kultur, Bildung, Sport, Bürgerbeteiligung und Europa der Stadt Frankfurt (Oder) begrüßt die Aktion:

„Die Idee der Stadtwerke, mit dem Budget gleichzeitig ihren Kund*innen und den Frankfurter Einrichtungen und Vereinen etwas Gutes zukommen zu lassen, begrüße ich ausdrücklich. Vielleicht lernt auch der eine oder die andere auf diese Weise wieder ein für sich neues Frankfurter kulturelles, sportliches oder Freizeitangebot kennen und schätzen.“