Kinderfragen aus dem Riesenrad

Zum Weltkindertag, diesen Sonntag (20. September 2020) laden die Stadtwerke, die Wohnungswirtschaft und die
ehrenamtliche Kinderbeauftragte Frankfurter Kinder und Jugendlichen zu Gondelgesprächen ins
Riesenrad am Holzmarkt ein. Erwachsene aus unterschiedlichen Berufen werden von 14:00 Uhr bis 14.30 Uhr für Fragen der Kinder bereitstehen. Die Idee zur Aktion kommt von der ehrenamtlichen Kinderbeauftragten der Stadt, Jacqueline Eckardt.

„Kinder sind grundsätzlich neugierig, trauen sich aber nicht immer, ihre Fragen loszuwerden.
Eine Riesenradgondel kann wie ein geschützter Raum wirken. Wir hoffen, dass die Kinder ihre
Gesprächspartnerinnen mit Fragen regelrecht ,löchern‘ „

Die Riesenrad-Runden finden unter Einhaltung der Hygienevorschriften statt. Kinder ab 7 Jahren
dürfen ohne Begleitung mitfahren. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich, die Gondeln werden vor
Ort zusammengestellt. Die Kosten für die Fahrten werden durch die Stadtwerke und die WOWI
getragen.

Der Weltkindertag, von den Vereinten Nationen 1954 in Leben gerufen, macht auf die Bedürfnisse
von Kindern und speziell auf die Kinderrechte aufmerksam. Die Stadt Frankfurt (Oder) hat 2020 zum
„Jahr des Kindes“ ausgerufen.