Auch die WOWI ist auf alles vorbereitet

Neben anderen städtischen Betrieben war auch die  Wohnungswirtschaft Frankfurt (Oder) am Krisentisch von  Oberbürgermeister René Wilke, der sich am Mittwoch mit WoWi-Geschäftsführer Jan Eckardt über die Konsequenzen aus der Corona-Krisensituation und die nächsten Schritte  verständigt hat. In Überlegung sind z.B. ein Auftrags/Investitionsprogramm der WoWi für Handwerksbetriebe.

mehr...

René Wilke: in der Krise nicht gleich immer an den Oberbürgermeister wenden

Das wisssen viele in unserer Oderstadt, OB René Wilke ist ein sehr social-media-affiner Oberbürgermeister, der auf viele Fragen im Netz auch persönlich antwortet. Zur Zeit bekommt er – durch die Coronakrise – nach eigenen Angaben „hunderte Anfragen“ bei Facebook & Co. und bittet, auch wenn es am einfachsten erscheint, „nicht alles den OB zu fragen“.

mehr...

Oberbürgermeister René Wilke kündigt zentrale Corona-Anlaufstelle an

Oberbürgermeister René Wilke bedankt sich bei Frankfurter/innen für besonnenes Verhalten im Umgang mit dem Coronavirus und kündigt zentrale Anlaufstelle an, bei der sich Bürger/innen auf das Coronavirus testen lassen können, um das Klinikum Markendorf und die Arztpraxen in der Stadt zu entlasten.

mehr...