© Foto by freepik

In der Kleiststadt findet am 21. Februar 2020 das erste Treffen der „Proud Unicorns“ statt. Erstmals gibt es damit eine Gruppe für junge Menschen bis 28 Jahre innerhalb der LGBT*-Community in Frankfurt (Oder).

Ziel ist es, eine Gruppe zu schaffen, in der sich junge, queere Menschen austauschen und treffen können. “Jeder Jugendliche, der gerade in seinem Coming-out-Prozess steckt, kurz davor ist oder bereits offen schwul, lesbisch, bi- oder transsexuell lebt, ist herzlich willkommen. Gerade im ländlichen Raum sind Angebote oder Anlaufstellen für LGBT*-Jugendliche rar. Schnell kann der Eindruck des Alleinseins entstehen, dem wir mit den Proud Unicorns entgegenwirken wollen…“ so die Organisatoren Joram Ulmke und Alex Lehmann.

In lockerer und offener Atmosphäre sollen gemeinsame Unternehmungen, Austausch und das Kennenlernen von Gleichgesinnten möglich sein. Damit Proud Unicorns überhaupt aus den Startlöchern kommt, braucht es Leute oder Organisationen, die das Marketing betreiben, die Kosten übernehmen, die Veranstaltung organisieren und auch die Räumlichkeiten stellen. Unterstützung erhalten die Proud Uniocorns vom CVJM Frankfurt (Oder), der seine Räumlichkeiten zur Verfügung stellt sowie durch die die LSU Brandenburg (Lesben und Schwule in der Union).

Das erste Treffen findet am 21.02.2020 um 19 Uhr im CVJM-Haus, Lindenstr. 8, 15230 Frankfurt (Oder), statt.

Weitere Informationen unter: www.proudunicorns.de