Brandenburg bereitet sich auf Flüchtlinge aus Ukraine vor

Nach dem russischen Angriff auf die Ukraine trifft Brandenburg Vorbereitungen für die Aufnahme von Flüchtlingen. «Es laufen auch schon die Gespräche in der Landesregierung, dass wir die Menschen, die auf der Flucht sind vor dem Krieg, auf der Flucht auch eventuell vor Vertreibung (…) aufnehmen», sagte Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) am Donnerstag in Potsdam. Sie sollten zunächst ein Obdach bekommen. «Da laufen die Vorbereitungen schon jetzt, die haben nicht erst heute begonnen.» In Brandenburg gibt es Einrichtungen zur Erstaufnahme von Geflüchteten in Eisenhüttenstadt sowie in Außenstellen in Frankfurt (Oder), Wünsdorf (Kreis Teltow-Fläming) und Doberlug-Kirchhain (Kreis Elbe-Elster).