Bundestagsabgeordneter Friedhelm Boginski in Frankfurt (Oder)

Bundestagsabgeordneter Friedhelm Boginski (FDP) auf Besuch bei Oberbürgermeister René Wilke (Die Linke)

Der brandenburgische FDP-Bundestagsabgeordnete Friedhelm Boginski war in Frankfurt (Oder) unterwegs und traf sich u.a. mit Oberbürgermeister René Wilke zu einem gemeinsamen Gespräch. Dabei tauschten sich Boginski und Wilke intensiv zum Zukunftszentrum für Europäische Transformation und Deutsche Einheit aus. Frankfurt (Oder) gehört zu den fünf ostdeutschen Standorten, die eine Chance auf diese Bundesinstitution hat. Boginski unterstützt die Bewerbung der Oderstadt seit Beginn an.

„Es wäre ein großer Gewinn für Brandenburg, wenn das Zukunftszentrum nach Frankfurt (Oder) kommen würde.“

Friedhelm Boginski

Weitere Themen waren die aktuelle Situation der Europa-Universität Viadrina sowie die Anbindung mit der Bahn nach Berlin. Das künftig bessere Angebot mit drei Zügen pro Stunde aus Frankfurt (Oder) nach Berlin lobte der Bundestagsabgeordnete sehr: „Diese Verbesserung kommt vielen Menschen zugute und unterstützt die angestrebte Verkehrswende. Ich selbst gehöre zur Gruppe der Pendler und freue mich, dass vielen Pendlerinnen und Pendlern der Alltag etwas erleichtert wird.“ Der Express-Zug ermöglicht Reisenden von Frankfurt (Oder) in unter einer Stunde Berlin zu erreichen.