ASP: Oberbürgermeister René Wilke erläßt Tierseuchenallgemeinverfügung

Aufgrund des amtlich festgestellten Ausbruches der Afrikanische Schweinepest (ASP) bei Wildschweinen im benachbarten Landkreis Oder-Spree und der geringen Entfernung der Stadt zu den Fundorten, gehört Frankfurt (Oder) südlich der A12 zur festgelegten und einen Radius von 30 Kilometer umfassenden Pufferzone des betroffenen Gebietes. Es werden derzeit präventiv Maßnahmen zum Schutz vor der weiteren Verbreitung der ASP getroffen. Oberbürgermeister René Wilke hat eine Tierseuchenallgemeinverfügung erlassen, die ab sofort zu beachten ist.

mehr...

Sulfatbelastung: Grüne fordern Landesbergamt zum Handeln auf

Das der Immissionsrichtwert für Sulfat in der Spree am Pegel Neubrück am vergangenen Samstag das 38. Mal überschritten worden ist, nehmen die Grünen zum Anlass, dass Landesbergamt dazu aufzufordern, erforderliche Maßnahmen zu prüfen.

mehr...

Brandenburg legt Widerspruch gegen polnische Pläne zum Oderausbau ein

Das Brandenburger Umweltministerium hat gegen die polnischen Pläne zum Oderausbau fristgerecht Widerspruch eingelegt. An der Grenzoder zwischen Deutschland und Polen sind Ausbaumaßnahmen geplant. Das Projekt wird vielfach kritisiert – auch vom BUND Brandenburg. Dieser kritisiert das Vorhaben, da es „die wertvolle Natur am größten natürlichen Fluss Deutschlands gefährdet“. An der unteren und mittleren Oder befinden sich Nationalparks und Landschaftsschutzparks.

mehr...

Traktor auf Feld an der B112 ausgebrannt

Am späten Mittwochnachmittag ist auf einem Feld an der B112 zwischen Lebus und der „Milchtankstelle am Blitzer“ ein Traktor in Flammen aufgegangen und komplett ausgebrannt. Nach Informationen der Oderwelle, war der ausgebrannte Traktor selbst daran beteiligt, dass Feuer auf dem Feld einzudämmen. Die Rauchschwaden waren bis nach Frankfurt zu sehen. Reporter der Oderwelle waren vor Ort.

mehr...
Ist seit Sonntag, 15. März 2020 geschlossen: die Grenze an der Stadbrücke in Frankfurt (Oder)

Polen lockert Quarantäneregelungen bei Einreise

Seit dem 16. Mai 2020 entfällt in Polen – laut Verordnung des Ministerrates – die Quarantänepflicht für Kinder im Vorschulalter sowie ihre Begleiter*innen, die die Grenze nach Polen überschreiten. Auch Begleitpersonen für Schüler*innen und Studierende unterliegen keiner Isolationspflicht mehr. Des Weiteren wurde die Quarantäneplicht für das medizinische Personal sowie Beschäftigte in Sozialhilfeeinrichtungen aufgehoben.

mehr...

Polen schafft Quarantäne für Pendler ab

Ab Montag müssten polnische Bürger, die in Deutschland, der Slowakei, Tschechien oder Litauen arbeiten oder studieren, bei einer Rückkehr nach Polen nicht mehr für 14 Tage in Quarantäne, eine entsprechende Regelung habe man in Absprachen mit den Nachbarländern getroffen, schreibt Ministerpräsident Mateusz Morawiecki auf Facebook.

mehr...