Corona-Inzidenz in Brandenburg sinkt leicht

Die Corona-Inzidenz ist in Brandenburg leicht gesunken. Am Montagmorgen lag der Wert bei 1633,6, wie das Robert Koch-Institut (RKI) meldete. Am Sonntag waren es noch 1645,0 gemeldete Ansteckungen innerhalb von sieben Tagen je 100 000 Einwohner. Vor einer Woche betrug der Wert rund 1324,0. Die Gesundheitsämter meldeten 1235 neue Corona-Fälle und damit deutlich weniger als in den vergangenen Tagen – am Wochenende und am Montag werden aber oft weniger Daten übermittelt. Ein neuer Todesfall wurde registriert, die Gesamtzahl lag bei 5026.