Teuteberg wird Spitzenkandidatin der Brandenburger FDP zur Bundestagswahl

Die Landesvorsitzende der FDP in Brandenburg Linda Teuteberg, wird als Spitzenkandidatin der Liberalen zur Bundestagswahl antreten. Auf einer Delegiertenversammlung in Klaistow wurde sie am Samstagmittag auf Listenplatz 1 gewählt. Sie setzte sich gegen den Eberswalder Bürgermeister Friedhelm Boginski durch.

Die Volljuristin und Rechtsanwältin, die in Potsdam studierthat wurde in Königs Wusterhausen geboren und wuchs in Görsdorf bei Storkow auf. 1998 ist sie Mitglied bei den Jungen Liberalen geworden und hat sich neben ihrem Abitur in Fürstenwalde auf Kreis-, Landes- und Bundesebene der JuLis engagiert. Vor über 20 Jahren folgte der Eintritt in die Brandenburger FDP. Hier kennt sie die Mühen des Ehrenamtes und die kommunalpolitischen Herausforderungen, u.a. als FDP-Kreisvorsitzende.