TV-Quoten: «Polizeiruf»-Kommissar im Rock rockt das Publikum

Kriminalhauptkommissar Adam Raczek und Kommissaranwärter Vincent Ross wissen bei ihrer ersten Begegnung noch nicht, dass sie künftig als Kollegen zusammenarbeiten werden.

Schauspieler André Kaczmarczyk hat als neuer «Polizeiruf»-Ermittler Vincent Ross eine sehr gute Einschaltquote eingefahren. 8,44 Millionen (25,0 Prozent) sahen ab 20.15 Uhr im Ersten die Episode «Hildes Erbe».

Es war der erste gemeinsame Fall des queeren Kommissaranwärters Ross und des angestammten Kriminalhauptkommissars Adam Raczek (Lucas Gregorowicz) im deutschen-polnischen Grenzgebiet rund um Frankfurt (Oder).

Dabei verwunderte der Neue den alten Hasen unter anderem mit einem Auftritt im Männer-Rock. Die zwei Brandenburger Ermittler hatten den geheimnisvollen Tod eines Studenten aufzuklären und stießen dabei auf immer neue dunkle Geheimnisse der etwas seltsamen Familie des Opfers.

Kriminalhauptkommissar Adam Raczek und Kommissaranwärter Vincent Ross kommen bei ihrem ersten gemeinsamen Fall nicht weiter.
© Foto: rbb / Rudolf Wernicke Kriminalhauptkommissar Adam Raczek und Kommissaranwärter Vincent Ross kommen bei ihrem ersten gemeinsamen Fall nicht weiter.