Bürgerbüro bittet um Geduld

Täglich, inklusive der Wochenenden und Feiertage, gehen derzeit im Bürgerbüro etwa 50 bis 80 Terminanfragen ein. Hinzu kommen werktäglich hunderte telefonische Anfragen der Bürger*innen, die angenommen und beantwortet werden. Aufgrund dieses hohen Aufkommens ist eine sofortige Beantwortung von Emails derzeit nicht möglich, wie die Stadtverwaltung am Mittwoch mitteilte.

Für die ausdrücklich empfohlenen Terminvereinbarungen stehen die Mitarbeitenden telefonisch unter 0335 552-3330 bzw. per Email an buergeramt@frankfurt-oder.de zur Verfügung.

Claus Junghanns, Beigeordneter für Ordnung, Sicherheit, Wirtschaft und Beteiligungen:

„Ich danke den Beschäftigten unseres Bürgerbüros für ihren großen Einsatz und bitte alle Bürgerinnen und Bürger, die Anfragen an uns stellen, um etwas Geduld. Sie bekommen gewiss eine Antwort von uns.“