COVID-19: Kleistforum verschiebt Veranstaltung

Die Tanz- und Videoperformance „Close up / Zoom out“ des internationalen Künstlernetzwerks TeatreBlau, die am 5. September im Kleist Forum gezeigt werden sollte, muss verschoben werden. Die Gesundheit und die Sicherheit der Künstlerinnen und Künstler und die des Publikums stehen an erster Stelle, so Florian Vogel, künstlerischer Leiter des Kleist Forums.

„Mit der Verschiebung des Projektes nehmen wir unsere Verantwortung angesichts der aktuellen Enzwicklung wahr. Unser Ziel ist es, dieses großartige Projekt zu einem späteren Zeitpunkt zu verwirklichen“

Ein Ersatztermin wird so bald wie möglich bekannt gegeben. Die internationale Produktion mit Tänzer*innen und Performer*innen aus fünf verschiedenen Ländern beschäftigt sich mit den Themen Diktatur, Flucht, Erinnerung, Sehnsucht, Zuhause und Zusammenleben. Dazu war Anfang September zunächst eine Education-Woche mit Jugendlichen und Erwachsenen aus Frankfurt (Oder) geplant, die mit einer öffentlichen Aufführung auf der großen Bühne zu Ende gehen sollte.