Erstmals nachgewiesener Coronavirus-Fall in Brandenburg

Bei dem ersten nachgewiesenen Coronavirus-Fall in Brandenburg handelt es sich um einen Mann aus dem Landkreis Oberhavel, der von einer Südtirol-Reise zurückgekehrt sei, so das Brandenburger Gesundheitsministerium. Unterdessen gibt es in Berlin zwei weitere Menschen, die mit dem Coronavirus infiziert sind. Es handelt sich um eine Frau aus Marzahn-Hellersdorf und einen Mann aus Mitte. Mehr dazu in den nächsten Nachrichten der Oderwelle um 21 Uhr…

René Wilke: „Besonnenheit ist das Gebot der Stunde“
Unser Oberbürgermeister rät zu Besonnenheit – OB Wilke sagte gegenüber der Oderwelle: „Ich rate allen Frankfurterinnen und Frankfurtern, sich aus seriösen Quellen zu informieren… …nicht jedes Erkältungssymptom bedeutet eine Corona-Infektion. Ernste Sorgen sollten sich jene machen, die innerhalb von 14 Tagen nach einem Besuch von Regionen, in denen Infektionen vorgekommen sind, Fieber, Husten oder Atemnot entwickeln. In solchen Fällen ist es sinnvoll, telefonisch den Hausarzt zu kontaktieren und die weitere Behandlung abzustimmen. Besonnenheit ist das Gebot der Stunde, Überreaktionen sind unangebracht.“