Die Partei, die inzwischen mehrheitlich aus Mitgliedern aus den alten Bundesländern bestehe, habe den Fehler begangen, “die Ostidentität einzuschränken”, dies sagte der außenpolitische Sprecher der Linksfraktion im Bundestag, Gregor Gysi und fordert nach dem schlechten Abschneiden seiner Partei bei der Bundestagswahl eine stärkere Fokussierung auf den Osten Deutschlands. Am Freitag besuchte Andrea Johlige, Landtagsabgeordnete und stellvertretende Vorsitzende der Landtagsfraktion in Brandenburg unserer Oderstadt.

Wir haben mit ihr darüber gesprochen, ob sich die LINKE – drei Jahrzehnte nach der Wiedervereinigung – überlebt hat und wie es aktuell um das Verhältnis zu unserem Oberbürgermeister René Wilke steht, der die Partei auch während der Bundestagswahl scharf kritisiert hat?

Angeblich gibt es Stimmen für ein Parteiausschlussverfahren. Ist da was dran?