Seit einigen Wochen ziehen immer wieder montags, rund 25 bis 30 Menschen unangemeldet durch unsere Oderstadt. Dabei tragen sie Transparente, Fahnen und Schirme, auf denen sie Impfungen und PCR-Tests kritisieren. Auch Telekommunikationsmasten mit 5G sind ihnen ein Dorn im Auge. Eindeutige Botschaften hinterlassen sie mit Sprühdosen auch auf den Bürgersteigen Frankfurts.

So sprühten sie diesen Montag vor einer Covid-Test-Station an den Lenné Passagen die Botschaft “Testpflicht auf Vitamin D! PCR Lüge” auf den Gehweg.

Auf Anfrage von Frankfurts Stadtradio 91.7 ODERWELLE bei der Polizeidirektion Ost, bestätigte die Pressestelle, dass Kundgebungen dieser Größe durchaus angemeldet werden müssen, dies aber am 19. und 26. Juli jeweils nicht der Fall war. Man werde der Sache aber nachgehen. Anwohner sind besorgt und zeigten sich – gerade in der jetzigen Phase, wieder steigender Infektionszahlen – erschrocken über die Corona Leugner.

© Foto: FF24.NEWS

Wer im Einzelnen hinter den “Montagskundgebungen” steckt, ist derzeit noch unklar. Ebenfalls, ob noch für nächsten Montag eine Kundgebung ordnungsgemäß angemeldet wird.