Unternehmerverbände rufen zu Mut statt Schwarzmalerei auf

Haus der Wirtschaft in Potsdam

Die Unternehmensverbände Berlin-Brandenburg haben dazu aufgerufen, das Jahr 2023 trotz Energiekrise und Fachkräftemangel mit Mut und Innovationsgeist anzugehen. Beim Neujahrsempfang in Potsdam am Dienstagabend sagte der Vorstand der Bezirksgruppe der Unternehmensverbände, André Sinanian:

«Wir haben es 2023 mit vielen anspruchsvollen Themen zu tun, ob Energiekrise, Fachkräftemangel oder digitale Transformation. Das wird nicht leicht. Mut und Entschlossenheit bringen uns den Lösungen aber näher als Schwarzmalerei und Zukunftsangst.»

Ideen und Innovationen seien in schwierigen Zeiten die besten Rezepte. Der Verbandsmitteilung zufolge rief Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) im Haus der Wirtschaft dazu auf, den Transformationsprozess hin zu einer klimaneutralen und digitalen Wirtschaft weiter voranzutreiben.

© 91.7 ODERWELLE mit Material von dpa