Nächster Frankfurt Słubice Pride am 4. September 2021 geplant

In einem halben Jahr ist es wieder so weit. Nach dem großen Erfolg 2020 mit fast 1.000 queere Menschen, die durch die Straßen der Doppelstadt zogen, geht der Frankfurt Słubice PRIDE in diesem Jahr in die zweite Runde. Die Veranstalter:innen fassen dafür den 4. September ins Auge. Dabei soll wieder für mehr Sichtbarkeit und Sicherheit queerer Menschen in der Doppelstadt und in Solidarität mit der von der Politik vielerorts weiter drangsalierten LGBTIQIA*-Community in Polen demonstriert werden. So hat das Organisations-Team auch wieder Oberbürgermeister René Wilke und Bürgermeister Mariusz Olejniczak sowie alle queeren Personen, Aktivist:innen, Organisationen aus Frankfurt und Słubice, Brandenburg und Lubuskie, Berlin und Poznań, Deutschland und Polen zu dem Umzug eingeladen.

Zeit und Ort werden voraussichtlich im Sommer bekanntgegeben, ebenso die dann möglicherweise noch geltenden Infektionsschutzregeln für die Demonstration wie Maskenpflicht und Mindestabstand.

Hinter der Veranstaltung für Vielfalt der sexuellen Orientierungen und Identitäten sowie Freiheit und Sicherheit für queere Menschen steht eine unabhängige Organisationsgruppe mit rund 20 Engagierten aus Frankfurt, Słubice und der näheren Umgebung.

LGBTIQIA* steht für lesbische, schwule, bi-, trans-, inter- und asexuelle sowie sämtliche queere und Trans-Personen.